Neues „altes“ Gesicht für das Atrium im Pflegeheim

Neues „altes“ Gesicht für das Atrium im Pflegeheim

Der Lichthof inmitten des Pflegeheims Scheffau präsentiert sich seit kurzem in einem neuen Erscheinungsbild. Unter den Schwerpunkten Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Tracht sind im Atrium nun Arbeitsgeräte und alltägliche Gebrauchsgegenstände aus vergangener Zeit sowie traditionelles ländliches Festtagsgewand zu bewundern.

Auf Initiative von Gemeindeverbandsobmann Wolfgang Knabl wurden die verschiedensten Ausstellungsstücke aus der Region zusammengetragen. Ein großes Dankeschön gebührt Katharina und Christian Mitterer aus Söll, die den Großteil davon zur Verfügung gestellt haben, weiters Annemarie Seisl für die Kasettltracht sowie Peter Landmann aus Ellmau für den Bauernschrank aus dem Jahr 1854. Um die historischen Exponate bestmöglich zur Geltung kommen zu lassen, hat Gottfried Horngacher, der Haustechniker des Heims, eigens dafür passende Tribünen gebaut und einen Großteil der ausgestellten Gegenstände gereinigt bzw. entsprechend auf- und vorbereitet, wofür auch ihm aufrichtig gedankt wird.

Kommunikationsraum

„Sehen und gesehen werden“ war die Grundintention für die Errichtung des Atriums in der Mitte des Heimgebäudes. Sowohl die BewohnerInnen als auch die MitarbeiterInnen können durch die Rundumverglasung über drei Stockwerke Einblicke in jeweils andere Wohn- und Arbeitsbereiche erhalten und so auch ohne Worte miteinander kommunizieren. Darüber hinaus wird der Lichthof aber auch als wirklicher Begegnungsraum genutzt, sei es für Veranstaltungen wie den Adventbasar (vor Ausbruch der Coronakrise), für Aktivierungen wie Basteln, gemeinsames Singen und die Vorlesestunde oder als Besucherzone am Nachmittag. „Das Atrium mit den thematisch getrennten Ausstellungsbereichen bietet nun einen noch ansprechenderen Rahmen für die verschiedensten Aktivitäten im Heim und lässt bestimmt auch so manche Erinnerung an frühere Zeiten bei unseren Bewohnerinnen und Bewohnern aufkommen“, freut sich GV-Obmann Wolfgang Knabl über die gelungene Neugestaltung.

Fotos gesucht

Ergänzend zu den Ausstellungsstücken sollen nun noch die Wände des Atriums mit passenden Fotos aus dem ländlichen Arbeitsalltag früherer Zeiten verschönert werden. Sollten Sie solche Bilder besitzen, die Sie dem Pflegeheim Scheffau gerne für diesen Zweck zur Verfügung stellen möchten (auch leihweise), würden wir uns sehr freuen.

Kontakt:

Wolfgang Knabl

Tel.: 0676/885086134

Email: knabl.wolfgang@outlook.com

 

Foto (Pflegeheim Scheffau/WK): Ein Teil des Atriums ist der Landwirtschaft gewidmet.

 

 

18.01.2022